URL: http://www.ekonzept.de/index.php?id=35,89,0,0,1,0


Energieberatung für Wohnhäuser im Bestand

Lohnen sich Energiesparmaßnahmen für mich? Wir geben Ihnen die Antwort!


"Es ist wirklich ein Gut, zu wissen, wie sich die Energieverluste in meinem Haus zusammensetzen." ...

 

"Die Wirtschaftlichkeitsberechnung ist eine echte Entscheidungshilfe für oder gegen eine energetische Modernisierung"

 

Dr. Hillenbrand, Hauseigentümer

Energiesparberatung Vor Ort für ein Einfamilienhaus,  2007

 


 

Die Berechnungsmethoden nach der Energieeinsparverordnung (EnEV 2007) bilden den Energiebedarf Ihres Wohnhauses sehr detailliert ab. Eine Energiebilanz gibt Auskunft über die Energieverluste je Bauteil im Istzustand.

Auf dieser Grundlage werden im Rahmen unserer Gebäudeenergieberatung die Einspareffekte von energetischen Verbesserungen der Gebäudehülle und einer alternativen Wärmeerzeugung und/oder -verteilung vorausberechnet. Wir liefern standardmäßig drei Modernisierungsszenarien:

  • die effektivsten Maßnahmen mit möglichst schneller Amortisierung
     
  • Maßnahmen, die geeignet sind, um Fördermittelrichtlinien zu erfüllen
     
  • Maßnahmen, die den Energiebedarf Ihres Hauses so minimieren, dass es 50% besser ist, als ein Standardneubau und somit den Anforderungen des KfW-Programms "Niedrigenergiehaus im Bestand" genügen.

 

Wir bieten Ihnen folgende Vorteile:

  • vom BAFA gerförderte "Energieberatung vor Ort" mit 175, bzw. 250 Euro Zuschuss
     
  • Bericht wird vom Bundesamt für Wirtschaft auf Vollständigkeit geprüft und freigegeben
     
  • Berechnung des energetischen IST-Zustandes
     
  • Berechnung von 3 Modernisierungsszenarien
     
  • Jeweils Ermittlung eines Baukostenrahmens
     
  • Wirtschaftlichkeitsberechnung für Modernisierungsmaßnahmen mit gemeinsam festgelegten Parametern, je nach Ihrer persönlichen Einschätzung über die Energiepreisentwicklung.
     
  • Energieausweis ist in der Beratung enthalten

 


 

Was die Gebäudeenergieberatung darüber hinaus zu enthalten hat, können Sie nachlesen in der Broschüre "Energiesparberatung vor Ort", die Sie hier herunterladen können (Sie benötigen dafür Adobe Reader):


Erstellt: 11.01.2011