Fördermittel für Nichtwohngebäude im Bestand

Auch für die energetische Modernisierung von Nichtwohngäuden gibt es verschiedenste Fördermöglichkeiten


"Sehr gut, dass wir die Energieeffizienzberatung von Herrn Hermann schon durchführen lassen haben. Sobald das Förderprogramm gestartet wird, können wir unsere Zuschüsse beantragen und dann kalkulieren."

 

Walter Zöllner, Geschäftsführer Neuweg Fertigung GmbH, NSK-Group Europe

 

Energieeffizienzberatung für einen Kugellagerhersteller, Munderkingen

 


 

Jetzt werden Energiesparmodernisierungen auch für Gewerbeimmobilien gefördert!!! Ab Mitte Februar 2008 sind Bundesfördermittel verfügbar. Die Richtlinien werden ab Mitte Januar bekantgegeben.

 

Auch die Energieeffizienzberatung wird gefördert. 60% des Beratungshonorares für eine detaillierte Energieeffizienzberatung für Ihre Gebäudeanlagen bekommen Sie vom Bund erstattet!

 

Grundsätzlich gilt für alle Förderungen: Erst beantragen, dann beauftragen!

 

Wir bieten Ihnen folgende Vorteile:

 

  • Erfahrung mit Energieeffizienzberatungen für den Nichtwohnungsbau und der für die Berechnungen relevanten DIN V 18599
  • Optimierung von energieeffizienten Modernisierungsvorhaben auf optimale Wirtschaftlichkeit und Förderrichtlinienkonformität
  • von der KfW empfohlener Sachverständiger für alle angebotenen Förderprogramme in Sachen Energieeffizienz im Nichtwohngebäude (aktuell werden für das ab Februar 2008 verfügbare Programm unsere Referenzen von der KfW geprüft)
  • mit 60 - 80 % des Beratungshonorares geförderte Energieeffizienzberatung für Nichtwohngebäude!  

Sobald die Förderrichtlinien Mitte Januar 2008 veröffentlicht sind, können Sie an dieser Stelle eine entsprechende Broschüre herunterladen

(noch nicht verfügbar)


Erstellt: 11.01.2011
copyright © 2005 www.EKONZEPT.de ·  Info@EKONZEPT.de  ·  Uferstrasse 5 89231 Neu-Ulm  ·  Tel.: 0731/78589